African Book Festival 2019 | Transitioning from Migration

Zum zweiten Mal lädt das African Book Festival Berlin die Crème de la Crème der afrikanischen und afro-diasporischen Literatur nach Berlin ein. Kuratiert wird die Veranstaltung in diesem Jahr von der international bekannten, preisgekrönten Schriftstellerin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe. Headliner ist mit Ben Okri abermals ein literarisches Schwergewicht aus Nigeria.

In diesem Jahr wird es thematisch schwerpunktmäßig um Umbrüche, Veränderungen, Übergänge und Zukunftsvisionen gehen – im wörtlichen wie im übertragenen Sinne: Wie interpretieren afrikanische Autor*innen das Thema Grenzüberschreitung, physisch, aber auch stilistisch? Wie spiegelt sich persönliche Erfahrung der Veränderung des Lebensmittelpunktes in der Poesie? Welche politischen Umbrüche lassen sich in der Literatur wiederfinden und wie werden diese interpretiert? Welche Möglichkeiten der Einflussnahme auf die momentane Situation sehen afrikanische Denker*innen? Wie können wir uns fortbewegen von einer Instrumentalisierung der Migration durch die Politik? Wie können bestimmte Themen neu besetzt werden?

Regional liegt der Fokus auf dem südlichen Afrika, insbesondere auf Simbabwe, dem Herkunftsland der neuen Kuratorin, welches 2017 nach Ende der dreißigjährigen Herrschaft des ehemaligen Freiheitskämpfers und späteren Diktators Robert Mugabe einen politischen Umbruch erlebt hat. Das Land befindet sich wie kaum ein anderes afrikanisches Land derzeit „in transition“. Zahlreiche Fragen werden durch eine solch einschneidende Veränderung aufgeworfen, und sie spiegeln sich natürlich auch in der Literatur und Poesie des Landes wider.

 

Line-up:

Ellah Wakatama Allfrey [ZWE / UK]

Harriet Anena [UGA]

Josephine Apraku [DE / GHA]

Sefi Atta [NG / USA]

Ayesha Harruna Attah [GHA / SEN]

Bibi Bakare-Yusuf [NG / UK]

Magda Birkmann [DE]

ShaNon Bobinger [DE]

Clementine Ewokolo Burnley [CMR / UK / DE]

Panashe Chigumadzi [ZWE / ZA]

Shadreck Chikoti [MWI]

Chirikure Chirikure [ZWE]

Tsitsi Dangarembga [ZWE]

Jude Dibia [NG / SWE]

Franza Drechsler [DE]

Ainehi Edoro [NG / USA]

Chiké Frankie Edozien [NG / USA]

Safia Elhillo [SDN / USA]

John Eppel [ZWE]

Pumla Dineo Gqola [ZA]

Ayindé Howell [USA]

Jama Musse Jama [SOM]

Fred Khumalo [ZA]

Syl Ko [USA]

Yana Makuwa [USA]

Zakes Mda [ZA / USA]

Thando Mgqolozana [ZA]

Christopher Mlalazi [ZWE / MEX]

Donald Molosi [BWA]

James Murua [KEN]

Siphiwe Gloria Ndlovu [ZWE / ZA]

Sue Nyathi [ZWE / ZA]

Ijangolet S Ogwang [KEN / UGA / ZA]

Ben Okri [NG / UK]

Musa Okwonga [UGA / UK / DE]

Jörg Petzold [DE]

Olumide Popoola [NG / DE / UK]

Denis Scheck [DE]

SchwarzRund [DOM / DE]

Namwali Serpell [ZMB / USA]

Elma Shaw [LBR / RWA]

Emmanuel Sigauke [ZWE / USA]

Fungai Tichawangana [ZWE / KEN / USA]

Venice Trommer [DE]

Novuyo Rosa Tshuma [ZWE / USA]

Flora Veit-Wild [DE]

 

Antragsteller/in InterKontinental e. V.

Veranstaltungstermin 4. - 7. April 2019

Veranstaltungsort Babylon (Mitte)

Förderbetrag 95.000,00 €

Kooperationen Rosa-Luxemburg-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Mercure Hotel Berlin City, Hirschfeld-Eddy-Stiftung

Internetseiten www.africanbookfestival.de

Pressestimmen