9to5.Wir nennen es Arbeit - Festival-Camp

So arbeiten, wie man leben will. Drei Tage und Nächte lang im RADIALSYSTEM V an der Spree. Das Festival-Camp zum Thema Kunst, Ökonomie, Selbstorganisation und Weltverbesserung.

 

Do, 23. - So, 26. August 2007, jeweils 9 pm - 5 am

3 Tage und Nächte leben und arbeiten im Radialsystem.

 

Do 23. August: Burning Money

u. a. mit Tom Hodgkinson, Bernd Cailloux, monochrom

 

Fr 24. August: Getting Things Done

u. a. mit ClickClickdecker, Britta, Jeans Team, Ampl:tude, Sir Simon Battle und einer Berlin Bunny Lecture “Economy”

 

Sa 25. August: Weltverbesserung

u. a. mit Frithjof Bergmann, Pecha-Kucha, Ping-Pong-Country

 

und sonst so?

Lesungen, Showcases, Bands, Panels, Shows, Beratung, Theater, Performance, Filme, DJs, Workshops, Live-Arbeit, Spree-Schiffe, Sonnendeck, Hörspiele, Austausch, Vernetzung und mehr…

Antragsteller/in Zentrale Intelligenz Agentur

Veranstaltungstermin 23. August bis 26. August 2007

Veranstaltungsort RADIALSYSTEM V, Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin

Förderbetrag 85.000 €

Kooperationen Medienpartner: zitty BERLIN, radioeins, DE:BUG

Internetseiten 9to5.wirnennenesarbeit.de

Live – Film, Text, Archiv, Ort

Träger des Projekts ist b_books - Buchladen, Verlag, Veranstaltungsort und Filmproduktion (bbooks_av) - aus Berlin/Kreuzberg. Der folgende Themenkomplex speist sich aus 10 Jahren Erfahrung mit medial-ästhetischer und ökonomisch-politischer Arbeit. Ausgangspunkt für das Projekt »LIVE« sind soziologische Begriffe wie »sozialer Brennpunkt«, Milieu, Szene, Migration, Integration etc. die in den letzten Jahren, unter dem Druck der realen Ereignisse, eine generelle Transformation durchgemacht haben und heute mehr denn je am Schnittpunkt von lokaler Verortung und internationalem Kontext formuliert werden müssen. Diese Formulierung findet nicht nur medial statt, sondern betrifft die Medien selbst. Sprache, Filme, Archive entstehen selber an diesen Schnittpunk-ten. Diese Spannung bildet sich auch in der Arbeitsweise von b_books ab. In den Produkten: Bücher, Filme, Webseite vermischen sich die Ebenen dann wieder, ohne das sich die Spannung lösen würde. Sie wird medial gespeichert und transportabel. In diesem Sinne wird der Ort selbst ein Medium. Die Projekt umfasst zu diesen Themen: Zeitung gedruckt und web, Netzarchiv, Buchreihe, Veranstaltungen und eine kurze Dokusoap.

Antragsteller/in b_books Nicolas Sieper

Veranstaltungstermin Februar 2007

Veranstaltungsort Kino Arsenal b_books

Förderbetrag 50.000 €

Internetseiten www.bbooks.de

Projekt: Europa im Nahen Osten - Der Nahe Osten in Europa

Das Jahresthema Europa im Nahen Osten - Der Nahe Osten in Europa ist eine Initiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie dient der stärkeren Vermittlung von Wissenschaft in die Öffentlichkeit. Die Wahl des Jahresthemas 2007/8 entstand in Verbindung mit dem gleichnamigen Forschungsprogramm, das von der Fritz Thyssen Stiftung, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und dem Wissenschaftskolleg zu Berlin gemeinsam getragen wird.

Die Leitidee des Forschungsprogramms ist die Erforschung der Verflechtungen zwischen Europa und dem Nahen Osten. Beteiligt sind Wissenschaftler der Berliner Universitäten, des Zentrums Moderner Orient sowie Wissenschaftler anderer deutscher und europäischer Forschungseinrichtungen. Das Jahresthema wird weiteren Einrichtungen der Forschung und Kulturvermittlung unterstützt. Mit der Unterstützung des HKF sollen die Fragen, die auf zwei Workshops des Forschungsprogramms zu "Reconsidering 'Islamic Feminism'" und "Exile, Poetry and Politics" verhandelt werden, durch künstlerische und literarische Elemente erweitert und stärker in die Öffentlichkeit vermittelt werden.

 

Antragsteller/in Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungstermin 26. April, 28. April und 2. Mai 2007 sowie im Herbst 2007

Veranstaltungsort Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Museum für Islamische Kunst

Förderbetrag 25.000 €

Kooperationen Wissenschaftskolleg zu Berlin, Fritz Thyssen Stiftung, Museum für Islamische Kunst

Internetseiten www.bbaw.dejahresthema.bbaw.dewww.eume-berlin.de

EUME, BBAW 2006

EUME, BBAW 2006

re:place 2007 - Internationale Konferenz zur Geschichte der Medien, Kunst, Technologie und Wissenschaft

Die Konferenz widmet sich dem Feld historischen und interdisziplinären Forschens und Denkens zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie, das in den vergangenen Jahren durch die wachsende Verbreitung der Medienkunst zunehmend ins Blickfeld geraten sind. Die Konferenz umfasst rund fünfzig Vorträge von Wissenschaftlern und Künstlern aus aller Welt, die sich mit den historischen Interferenzen zwischen Technologiegeschichte, Wissenschaftsgeschichte und Kunstgeschichte beschäftigen. Zusätzlich werden dem Publikum in einer Ausstellung mit Postern zwanzig weitere Forschungsprojekte aus aller Welt nahe gebracht; in kurzen Präsentationen haben die AutorInnen dieser Poster zusätzlich die Gelegenheit, ihre Arbeiten auch mündlich vorzustellen. - Die Konferenz wird ergänzt durch Partnerveranstaltungen des Medienkunstlabors TESLA, des Vilem Flusser Archivs, des Helmholtz Zentrums für Kulturtechnik an der HUB, u.a.

Antragsteller/in Andreas Broeckmann, Kulturprojekte Berlin GmbH

Veranstaltungstermin 15. bis 18. November 2007

Veranstaltungsort Haus der Kulturen der Welt

Förderbetrag 80.000 €

Kooperationen Medienkunstlabor TESLA Vilem Flusser Archiv Helmholtz Zentrums für Kulturtechnik an der HUB Institut für Auslandsbeziehungen Ludwig Boltzmann Institut Media.Art.Research Inst. für Bildwissenschaft, Donau Universität Krems

Internetseiten www.mediaarthistories.org

Ariana Borrelli vom Max Planck Inst. f. Wissenschaftsgeschichte in der Diskussion